PT und MT Messgeräte

Messgeräte für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

Die Überprüfung von UV-Bestrahlungsstärke, Beleuchtungsstärke, Feldstärke, Schwärzungswert, Wand- und Schichtdicke usw. ist essentiell in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Hier eine Auswahl an Messgeräten:

Eindringprüfung

  •  Bestrahlungsstärkemessgerät
Bestrahlungsstärkemessgerät zur Überprüfung der Bestrahlungsstärke (µW/cm2) gemäß DIN EN ISO3059 und ASTM E1417 Kombi-Gerät zur Messung der UV-Intensität (UV-A) und Bestrahlungsstärke gemäß DIN EN ISO3059 und ASTM E1417 bei der Eindringprüfung und Magnetpulverprüfung
  • Beleuchtungsstärkemessgerät (Luxmeter)
Digitales Präzisionsmessgerät (Luxmeter) zur Messung der Beleuchtungsstärke (lx) Digitales Präzisionsmessgerät (Luxmeter) zur Überprüfung der Beleuchtungsstärke (lx) gemäß DIN EN ISO3059 und ASTM E1417 bei der Sichtprüfung, Farbeindringprüfung und Magnetpulverprüfung mit farbigen Suspensionen

 

 Magnetpulverprüfung

  • Bestrahlungsstärkemessgerät
Bestrahlungsstärkemessgerät Bestrahlungsstärkemessgerät zur Überprüfung der UV-Intensität (UV-A-Strahlung) gemäß DIN EN ISO3059 und ASTM E1417 bei der fluoreszierenden Eindringprüfung und Magnetpulverprüfung mit fluoreszierenden Suspensionen
  • Beleuchtungsstärkemessgerät (Luxmeter)
Luxmeter zur Überprüfung der Beleuchtungsstärke (lx) gemäß DIN EN ISO3059 und ASTM E1417 bei der Sichtprüfung, Farbeindringprüfung und Magnetpulverprüfung mit farbigen Suspensionen Luxmeter (Beleuchtungsstärkemessgerät) zur Überprüfung der Beleuchtungsstärke (lx) gemäß DIN EN ISO3059 und ASTM E1417 bei der Sichtprüfung, Farbeindringprüfung und Magnetpulverprüfung mit farbigen Suspensionen
  • Feldstärkemessgerät
Handliches Universalgerät zur Messung der Feldstärke von Messung von Gleich- und Wechselfeldern Universalgerät zur Messung der Feldstärke von Messung von Gleich- und Wechselfeldern zur Überprüfung einer ausreichenden Magnetisierung des Prüfobjektes

 

Messgeräte für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung Alle lieferbaren Messgeräte für unterschiedliche ZfP-Verfahren im Überblick